14.01.2012 - Kellerbrand in Gera-Lusan

Bei Eintreffen der Feuerwehr brannte es bereits mit lodernder Flamme aus einem Kellerfenster heraus.
.
Der Brand war sofort unter Kontrolle und gegen 03:45 Uhr konnte die Lagemeldung „Feuer aus“ gegeben werden.
Ein schneller Einsatz von Kräften der Berufsfeuerwehr und der Freiwilligen Feuerwehren Gera-Liebschwitz und Gera-Mitte unter Vornahme von zwei Belüftungsgeräten vor dem Hauseingängen Nr. 19 und 21 machten die Treppenflure rauchfrei und die Kontrolle aller Wohnungen in beiden Hauseingängen ergab, dass 4 Personen mit Rauchgasverletztung medizinisch behandelt werden mussten.  Einige Personen hatten ihre Wohnung vor Eintreffen der Feuerwehr bereits verlasen. Eine Person konnte die Wohnung nicht verlassen, da sie selbst nicht gehen konnte und musste, nach dem die Tür geöffnet wurde, mit Verdacht auf Rauchgasintoxikation in das SRH Klinikum gebracht werden.
Kellerbrand
Die Einsatzstellen (Hausflure und Keller) wurden nach den Löscharbeiten mit einem Erkundungstrupp des ABC-Erkundungsfahrzeuges auf Rauchgase kontrolliert.
Der Havariedienst für die beschädigte Elektroverteilung wurde informiert und die Hausverwaltung benachrichtigt.


Sonntag, 16. Dezember 2018

Template Designed by LernVid.com

Headergrafik: Michael Hirschka / pixelio.de