Rauchmeldertag 2018
 
Es gibt kein zu früh – aber ein zu spät.
In Thüringen gibt es ab Ende des
Jahres eine Rauchmelderpflicht. Rauchmelder retten Leben.
Wartet nicht bis zum Ernstfall. Schützt euch und eure Familie schon jetzt!.
 
In Thüringen sind nach der Thüringer Bauordnung ThürBO § 48 Absatz (4) Rauchmelder für Neu- und Umbauten seit dem 29.02.2008 für alle Schlaf- und Kinderzimmer, sowie für alle Flure, die als Rettungswege dienen vorgeschrieben. Für Bestandsbauten gilt eine Übergangspflicht bis zum 31.12.2018.
 
Die Rauchmelderpflicht in Thüringen gilt für folgende Wohnungen und Häuser:
 
Neu- und Umbauten müssen seit dem 29.02.2008 mit einem Rauchmelder ausgestattet sein.
Für Bestandsbauten gilt eine Übergangsfrist, diese endet jedoch spätestens am 31.12.2018.
 
In welchen Räumen müssen Sie Rauchmelder anbringen?
 
In Schlafräumen und Kinderzimmern
In allen Fluren in der Wohnung bzw. im Einfamilienhaus, über die Rettungswege ins Treppenhaus oder ins Freie führen, ist jeweils mindestens ein Rauchmelder zu installieren. In Einfamilienhäusern mit einem offenen Treppenraum gilt dieser auch als Fluchtweg und muss mit einem Melder auf jedem Stockwerk ausgestattet werden.
 
Wer muss die Rauchmelder installieren?
 
der Eigentümer (bei selbstgenutztem und vermietetem Wohnraum)
 
Wer ist verantwortlich für die Rauchmelder Wartung (Betriebsbereitschaft):
 
In Mietwohnungen: der Eigentümer
Im selbst genutzten Wohnraum: der Eigentümer
 
!!! RAUCHMELDER RETTEN LEBEN !!!
 
Montag, 17. Dezember 2018

Template Designed by LernVid.com

Headergrafik: Michael Hirschka / pixelio.de