Einsatzarchiv - 2016

20.11.20106 - schwerer Verkehrsunfall

Am Sonntagmorgen, 20.11.2016, kam es zu einem schweren Verkehrsunfall mit einer eingeklemmten Person auf der Bundesautobahn 4.

Zwischen den Anschlußstellen Gera-Langenberg und Kreuz Gera in Richtung Dresden ist ein LKW in die Baustellenabsicherung gefahren, dabei stürzte der Sattelzug um und versperrte die gesamte Fahrbahn. Der schwerverletzte Fahrer wurde im Fahrerhaus eingeklemmt. Die Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr Gera und die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Gera-Langenberg versorgten den Fahrer, sicherten die Einsatzstelle und den Hubschrauberlandeplatz. Der Patient wurde mit dem Rettungshubschrauber ins Klinikum Jena verbracht. Für die Rettungs- und Bergungsarbeiten musste die Autobahn in Richtung Dresden für mehr als 4 Stunden gesperrt werden.

 

LKW BAB 4

Montag, 24. September 2018

Template Designed by LernVid.com

Headergrafik: Michael Hirschka / pixelio.de