AKTUELLES VOM 16. MAI 2022
GRUNDLEHRGANG "SPEZIELLE RETTUNG AUS HÖHEN UND TIEFEN"

2022 05 16 SRHT04In der Zeit vom 2. Mai 2022 bis zum 16. Mai 2022 fand ein Grundlehrgang "Spezielle Rettung aus Höhen und Tiefen" bei der Feuerwehr in Gera statt. In einem Interessenbekundungsverfahren fanden sich sieben motivierte Kollegen, welche die Höhenrettungsgruppe unterstützen wollen. Während des 14-tägigen Lehrgangs wurden den Teilnehmern unter anderem ...

EINSATZ VOM 14. MAI 2022
SCHWERES WERKZEUG IM KRANKENHAUS - FEUERWEHR GERA UNTERSTÜTZT IM OP-SAAL

2022 05 14 Cockring02Chirurgen arbeiten mit höchster Präzision. Oft sind es Millimeter, die über einen guten oder schlechten Verlauf einer Operation entscheiden. Um solche Eingriffe sicher durchzuführen, braucht es nicht nur eine ruhige Hand, sondern auch feine Werkzeuge wie Skalpelle, Pinzetten oder Klemmen. Ab und zu kommt es aber zu Fällen, in denen diese Werkzeuge an ihre Grenzen stoßen. Festsitzende Ringe etwa können ein medizinischer Notfall sein, indem sie die Blutzirkulation unterbrechen und so neben enormen Schmerzen auch weitere Gefahren bis zum Verlust des ...

AKTUELLES VOM 14. MAI 2022
30 JAHRE ZENTRALE LEITSTELLE GERA

2022 05 14 Leitstelle02Was bedeutet eigentlich "Zentrale Leitstelle"? Jedes Kind weiß heute, unter 112 erreiche ich die Feuerwehr und den Rettungsdienst. Doch das war nicht immer so. Früher gab es separate Feuerwehr- und Rettungsleitstellen, die sich in der Räumlichkeit, der Technik und dem Zuständigkeitsgebiet teilweise enorm unterschieden. Den heutigen Standard zu erreichen ging mit einem erheblichen Abstimmungsbedarf der bisherigen Aufgabenträger von Rettungsdienst, Feuerwehr und Katastrophenschutz einher. Neben der Technik musste auch das Personal auf den neuesten ...

EINSATZ VOM 13. MAI 2022
AFRIKANISCHE PYTHON ERKUNDET PARKPLATZ IN DER GERAER INNENSTADT

2022 05 13 Schlange01Zu einem sehr ungewöhnlichen Einsatz alarmierte die Zentrale Leitstelle Gera das Hilfeleistungslöschfahrzeug (HLF) der Feuerwache 1 an diesen Morgen. Auf einem Parkplatz in der Clara-Zetkin-Straße bemerkte ein aufmerksamer Bürger eine Schlange, die seiner Einschätzung nach nicht einheimisch aussah.