Einsatzarchiv - 2014

22.12.2024 - Kellerbrand und Lagerhallenbrand

Am 22.12.2014 lief gegen 10:45 Uhr in der Zentralen Leitstelle Gera eine Brandmeldung aus der Christian-Schmidt-Straße ein.

.

"In einem Keller brennt es in einem Elektroverteilerkasten" lautete der Anruf.
Die sofort alarmierten Kräfte der Feuer- und Rettungswache Mitte und der Feuerwache Süd konnten den Brand im stark verqualmten Keller mit Hilfe von Löschpulver und Wasser schnell ablöschen. Am Verteilerkasten entstand Totalschaden und in unmittelbarer Umgebung wurden andere Versorgungsleitungen im Mitleidenschaft gezogen.

 

2014 Brand Ch.-Schmidt-Str.


Zur Brandursache ermittelt die Polizei.

 

Am 22.12.2014 wurde gegen 18:40 Uhr in der Zentralen Leitstelle ein Brand im Gewerbegebiet Rusitz gemeldet. Angrenzend an eine Lagerhalle sollen Anbauten in Brand stehen lautete der Notrufinhalt.
Die Feuer- und Rettungswache Mitte, die Feuerwache Süd, die Freiwilligen Feuerwehren Gera-Aga, Gera-Steinbrücken, Gera-Langenberg, Gera-Mitte und Gera-Liebschwitz wurden mit insgesamt 14 Fahrzeugen und annähernd 60 Einsatzkräften alarmiert. Auf Grund der schlechten Löschwasserversorgung und des starken Windes gestaltete sich am Anfang die Brandbekämpfung schwierig. Mit taktischem Geschick konnte die Brandausbreitung auf die Lagerhalle verhindert werden.

Ein Übergreifen auf die Lagerhalle hätte die Brandbekämpfung massiv erschwert. Nach dem Aufbau einer längeren Löschwasserleitung von einem entfernter liegendem Teich war das restliche Ablöschen kein Problem mehr.
Neben einer größeren Gartenhütte, einem Wohnwagen und Holzpaletten waren es auch verschiedene abgelagerte brennbare Kleinmaterialien, die abgebrannt sind.
Der Einsatz endete erst gegen 21:45 Uhr, wobei eine Brandwache bis nach 0:00 Uhr noch erfolgte.

 

2014 Brand Gewerbegebiet Rusitz 01

2014 Brand Gewerbegebiet Rusitz 02

2014 Brand Gewerbegebiet Rusitz 03

2014 Brand Gewerbegebiet Rusitz 04


22:53 Uhr wurde noch ein Brand in der De-Smit-Straße (Sonnenhof) gemeldet. Die alarmierten Besatzungen der Feuer- und Rettungswache Mitte und der Freiwilligen Feuerwehr Gera-Mitte konnten nach längerem Suchen in einer Wohnung ein angebranntes Essen als Ursache für die Rauchentwicklung feststellen. Da der Inhaber die Wohnung verlassen hatte, musste zuvor die Wohnungstür gewaltsam geöffnet werden. Das angebrannte Essen stand neben dem Herd.

Samstag, 22. September 2018

Template Designed by LernVid.com

Headergrafik: Michael Hirschka / pixelio.de