Am heutigen Sonntagmorgen alarmierte die Zentrale Leitstelle Gera gegen 5.45 Uhr den Rüstzug der hauptamtlichen Kräfte der Feuerwache 1 zusammen mit den ehrenamtlichen Kameraden der Freiwillige Feuerwehr Gera-Frankenthal, der Freiwillige Feuerwehr Gera-Langenberg sowie der Freiwilligen Feuerwehr Gera-Mitte zu einem gemeldeten Verkehrsunfall auf die Bundesautobahn 4 (BAB 4).

In Fahrtrichtung Dresden kam auf der Höhe von der Ortschaft Rüdersdorf ein Fahrzeug mit drei Insassen von der Fahrbahn ab. Alle drei Personen wurden dabei leicht verletzt, konnten sich aber selbständig aus dem Fahrzeug befreien. Die Einsatzkräfte übernahmen die Absicherung der Einsatzstelle und nahmen die ausgelaufenden Flüssigkeiten auf.

Die Polizei ermittelt nun zur Unfallursache.


 Bildmaterial: Bodo Schackow

2021-12-05_VKU01.jpeg
 
2021-12-05_VKU02.jpeg
 
2021-12-05_VKU03.jpeg
 
2021-12-05_VKU04.jpeg
 
2021-12-05_VKU05.jpeg