Am Morgen des 10. Dezember 2020 gegen 6.00 Uhr wurde der Zentralen Leitstelle Ostthüringen ein unklarer Feuerschein in Gera-Liebschwitz gemeldet. 

Alarmiert wurden zuerst die Feuerwache 2 der hauptamtlichen Kräfte der Feuerwehr Gera sowie der Einsatzleitwagen (ELW) der Feuerwache 1. Nachdem der Feuerschein lokalisiert werden konnte, wurde die Freiwillige Feuerwehr Gera-Liebschwitz nachalarmiert. Es brannte der Dachstuhl der alten Touristenstation im Wald.

Die Brandbekämpfung wurde über mehrere C-Strahlrohre und einer Drehleiter (DLK) durchgeführt. Aufgrund der Lage des Objektes, musste eine circa 300 Meter lange Schlauchleitung zum nächsten Hydranten aufgebaut werden. Am Gebäude entstand ein großer Schaden. Gegen 14.30 Uhr war der Einsatz beendet.

Die Polizei ermittelt zur Brandursache.


Bildquelle: Feuerwehr Gera

2020-12-10_Brand01.jpg
 
2020-12-10_Brand02.jpg
 
2020-12-10_Brand03.jpg
 
2020-12-10_Brand04.jpg
 
2020-12-10_Brand05.jpg
 
2020-12-10_Brand07.jpg
 
2020-12-10_Brand08.jpg
 
2020-12-10_Brand10.jpg
 
2020-12-10_Brand11.jpg
 
2020-12-10_Brand12.jpg
 
2020-12-10_Brand13.jpg
 
2020-12-10_Brand14.jpg
 
2020-12-10_Brand15.jpg
 
2020-12-10_Brand17.jpg
 
2020-12-10_Brand18.jpg
 
2020-12-10_Brand19.jpg
 
2020-12-10_Brand20.jpg
 
2020-12-10_Brand21.jpg
 
2020-12-10_Brand22.jpg