Der erste bundesweite Warntag ist vorbei. Zeit ein erstes Resümee zu ziehen. Geplant war Punkt 11.00 Uhr eine bundesweite Probealarmierung mit den vorhandenen Systemen durchzuführen. In der Stadt Gera sollte dazu über das modulare Warnsystem (MoWaS) eine Warnung an alle Nutzer herausgegeben werden. Nicht durch die Zentrale Leitstelle Ostthüringen, sondern durch das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK) selbst. Doch aufgrund technischer Probleme ging diese Meldung erst mit fast 30 Minuten Verspätung oder gar nicht heraus. Der Grund dazu ist auf der Homepage des BBK nachzulesen:

"Die bundesweite MoWaS-Meldung konnte nur verspätet zugestellt werden. Grund dafür ist eine nicht vorgesehene zeitgleiche Auslösung einer Vielzahl von Warnmeldungen über MoWaS gewesen. Das im Vorfeld mit den beteiligten Partnern besprochene Auslösekonzept sah eine reine Auslösung durch den Bund mit MoWaS vor.

Mit dem Warntag soll das Thema Bevölkerungswarnung den Menschen näher gebracht werden, um sie darüber zu informieren, wo und wie sie im Gefahrenfall autorisierte und zutreffende Warnungen und Verhaltensempfehlungen beziehen können. Ferner diente der Warntag der Erprobung der technischen Warnsysteme und der vorhandenen Schnittstellen.

Das gesehene technische Phänomen liefert wichtige Erkenntnisse für den Ausbau von MoWaS und die notwendige weitere Abstimmung zwischen den beteiligten Stellen in Bund und Ländern und wird in der weiteren Entwicklung von MoWaS berücksichtigt.

Die Ergebnisse des Warntags werden jetzt aus den Kommunen und Ländern zusammengetragen. Sobald wir mehr Informationen zu den Ergebnissen des Warntags haben, werden wir auf unseren Kanälen darüber informieren."

Quelle: https://www.bbk.bund.de/SharedDocs/Kurzmeldungen/BBK/DE/2020/09/1._Bundesweiter_Warntag.html

Ziel des Tages war es neben der Aufklärung der Bevölkerung, der Test der vorhandenen Warnmöglichkeiten. Nun ist es daran die Fehler auszumerzen und eine stabile und sichere Warnung der Bevölkerung sicherzustellen. Wir werden unseren Teil dazu beitragen und sind weiterhin 365/24 für eure Sicherheit da!