Der Rüstzug der Feuerwache 1 und das Tanklöschfahrzeug (TLF) der Freiwilligen Feuerwehr Gera-Mitte rückten heute gegen 12.35 Uhr auf die Bundesautobahn 4 (BAB) in Fahrtrichtung Dresden aus.

Dort verlor ein PKW auf regennasser Fahrbahn und aus bisher ungeklärter Ursache die Kontrolle. Das Fahrzeug knallte mehrmals in die Leitplanken. Der Fahrer blieb dabei unverletzt. Zwei weitere Insassen, darunter eine schwangere Frau, wurden durch die Wucht des Aufpralls leicht verletzt.

Die Verunfallten wurden durch den mitalarmierten Rettungsdienst medizinisch erstversorgt und zur weiteren Untersuchung ins SRH-Waldklinikum verbracht.

Die Einsatzkräfte der Feuerwehr sicherten die Einsatzstelle und den völlig deformierten PKW ab und nahmen die auslaufenden Betriebsmittel auf.

Nach circa einer Stunde wurde die Einsatzstelle der Autobahnpolizei übergeben.


 Bildquelle: Feuerwehr Gera

2020-08-02_VKU01.jpg
  
2020-08-02_VKU02.jpg
  
2020-08-02_VKU03.jpg
  
2020-08-02_VKU04.jpg
  
2020-08-02_VKU05.jpg