Dieser Test muss jeden Morgen vor Dienstantritt bei der Brigade de Sapeurs-Pompiers de Paris absolviert werden, um die Einsatztauglichkeit nachzuweisen.

Quelle: BRANDSchutz/ Deutsche Feuerwehr-Zeitung

Angeregt durch Amtsleiter, Oberbrandrat Thilo Schütz, welcher im Rahmen eines Praktikums bei der Pariser Feuerwehr, das "Brett" persönlich in Augenschein nehmen konnte, machten sich einige Kollegen selbst ein Bild vom Objekt. Natürlich nicht vor Ort, sondern anhand reichlich vorhandener Dokumentationen im Internet. Der Wunsch sich an diesem Sportgerät selbst zu versuchen, stand damit im Raum.

Es wurden entsprechend Recherchen zu Abmessungen und Material etc. aufgenommen. Dazu wurde die Brigade de Sapeurs Paris per Mail direkt angeschrieben, mit der Bitte detaillierte Informationen über die Planche deren Bedeutung und Tradition zu erhalten. Da keiner der Kollegen über ausreichende Sprachkenntnisse verfügt, die Anfrage aber unbedingt in französischer Sprache gefasst werden sollte, bat die Leitung der Feuerwehr Gera die Leiterin des Stadtarchiv´s Gera, Frau Christel Gäbler um Hilfe. Frau Gäbler hat eine förmliche Anfrage verfasst und kurze Zeit später Antwort mit den gewünschten Informationen erhalten.

Bonjour madame,

Je vous invite à vous rendre sur cette page:

https://www.defense.gouv.fr/.../le-saviez-vous-la-planche-des...

Toutes les informations relatives à la planche sont expliquées. En pièce jointe, vous trouverez les notations.

Bien cordialement
Adjudant Guillaume CASADA
Brigade de sapeurs-pompiers de Paris
Bureau communication

Quelle: Ausschnitt der originalen Mail

Mit den nun vorliegenden technischen Parametern wurde eine Zeichnung erstellt, die notwendigen Genehmigungen der Amtsleitung, sowie des Gebäudeverantwortlichen eingeholt und kurze Zeit später mit der Materialbeschaffung begonnen. Anders als bei den Sprachfertigkeiten, benötigte man beim Bau der Planche im Wesentlichen keine externe Hilfe. Nach Fertigung der Einzelteile wurde das Gerät Anfang Mai in der Fahrzeughalle Feuerwache 1 in der Berliner Straße 153 angebracht.

Von nun an ist es möglich, dass die Kollegen täglich daran trainieren und ihre Fähigkeiten verbessern können. Das Gerät ist immer präsent, ja es fordert die Mitarbeiter geradezu heraus. Die verschiedenen Techniken zu erlernen, wird über einige Zeit Freude und Ansporn für alle Kollegen der Berufsfeuerwehr Gera erzeugen können.


Bildquelle: Feuerwehr Gera

2020-05-12_Planche01.jpg
 
2020-05-12_Planche02.jpg
 
2020-05-12_Planche03.jpg
 
2020-05-12_Planche04.jpg
 
2020-05-12_Planche05.jpg
 
2020-05-12_Planche06.jpg
 
2020-05-12_Planche07.jpg
 
2020-05-12_Planche08.jpg
 
2020-05-12_Planche09.jpg
 
2020-05-12_Planche10.jpg
 
2020-05-12_Planche11.jpg
 
2020-05-12_Planche12.jpg
 
2020-05-12_Planche13.jpg
 
2020-05-12_Planche14.jpg
 
2020-05-12_Planche15.jpg
 
2020-05-12_Planche16.jpg
 
2020-05-12_Planche17.jpg
 
2020-05-12_Planche18.jpg
 
2020-05-12_Planche19.jpg
 
2020-05-12_Planche20.jpg
 
2020-05-12_Planche21.jpg
 
2020-05-12_Planche22.jpg
 
2020-05-12_Planche23.jpg
 
2020-05-12_Planche24.jpg
 
2020-05-12_Planche25.jpg