Samstag, 8.00 Uhr, hieß es für 19 Jugendwarte und Betreuer der Jugendfeuerwehr Gera insgesamt 8,5 Stunden die Schulbank drücken. In dem Unterrichtsraum der Feuerwache 2, des Fachdienst 2600 Brand- und Katastrophenschutz, wurde ein Dozent der Thüringer Jugendfeuerwehr entsandt.

Pünktlich begann der Unterricht. Ziel dieses Tages war es die Juleica (Jugendleitercard) aufzufrischen und somit zu verlängern. Alle Jugendwarte und Betreuer sind gesetzlich dazu verpflichtet, diese vorweisen zu können und spätestens nach 3 Jahren Grundlagen zu wiederholen. Ständig ändern sich Gesetze und Richtlinien, an die sich die Betreuer unbedingt halten müssen. Nicht um sonst wählten die Jugendwarte und Betreuer vorab das Thema "Rechtsgrundlagen in der Jugendfeuerwehr" als Schwerpunkt dieser Weiterbildung. So wurden neue Gesetzesänderungen und Richtlinien diskutiert und sich über aktuelle Themen ausgetauscht. Viele Erfahrungen und Erlebnisse wurden besprochen und auf die Gesetze angewandt.

Es ist wichtig, vor allem was Gesetze und Richtlinien angeht, immer auf dem neusten Stand zu sein. Für umsonst heißt es auch nicht: „Unwissenheit schützt vor Strafe nicht.“!

Wir möchten uns hiermit nochmals recht herzlich bei der Thüringer Jugendfeuerwehr bedanken. Durch die große Anzahl an Teilnehmern der Jugendfeuerwehr Gera, war es möglich die Veranstaltung direkt in Gera und nicht im JABZ Schloss Sinnershausen (Bildungsstätte der Thüringer Jugendfeuerwehr) stattfinden zu lassen.

Ebenfalls geht unser Dank an den Fachdienst 2600 Brand- und Katastrophenschutz, der uns die Räumlichkeiten zur Verfügung gestellt hat.

Großer Dank auch an den Dozenten der Thüringer Jugendfeuerwehr und allen weiteren Teilnehmern für diese tolle Veranstaltung. Hervorzuheben ist an dieser Stelle, das alle Beteiligten an diesem Tag ihr freies Wochenende und Zeit mit der Familie geopfert haben, um sich noch besser für die Jugendfeuerwehr zu schulen.

In diesem Sinne wünscht euch die Jugendfeuerwehr Gera ein angenehmes Restwochenende und morgen einen guten Start in die Woche, vor allem unseren Schulkindern nach den Ferien.

Eure Jugendfeuerwehr Gera.


 Bildmaterial: Jugendfeuerwehr Gera

2019-10-20_Juleika01.jpg
 
2019-10-20_Juleica02.jpg
 
2019-10-20_Juleica03.jpg
 
2019-10-20_Juleica04.jpg