Am 06. Mai 2019 musste die Berufsfeuerwehr Gera zu mehreren Einsätzen ausrücken. Gegen 10.25 Uhr rückte der Löschzug der Feuerwache 1 in die Werner-Sylten-Straße nach Bad Köstritz zu einer eingelaufenenen Brandmeldanlage aus. Vor Ort konnten die Einsatzkräfte Entwarnung geben, da es sich um eine Fehlalarmierung handelte.

Um 13.45 Uhr wurde der Zentralen Leitstelle eine Rauchentwicklung aus einer Wohnung in der Wiesestraße gemeldet. Alarmiert wurden die beiden Löschzüge der Berufsfeuerwehr. Vor Ort musste ein Trupp die Wohnungstür öffnen, da sich keine Personen in der Wohnung befanden. In der Wohnung stellten dann die Einsatzkräfte angebranntes Essen fest. Die Wohnung wurde belüftet, wieder verschlossen und der Polizei übergeben.

Eine weitere Brandmeldeanlage wurde gegen 18.45 Uhr im Gewerbegebiet am Flugplatz ausgelöst. Auch hier handelte es sich um eine Fehlauslösung. Die eingesetzen Kräfte konnten schnell Entwarnung geben.

Kurz darauf gegen 19.30 Uhr wurde der Zentralen Leitstelle Ostthüringen ein Wohnungsbrand in der Straße der Völkerfreundschaft gemeldet. Besorgte Bürger riefen die Feuerwehr zur Hilfe, weil sie einen ausgelösten Rauchmelder in einer Wohnung wahrnahmen. Die beiden Löschzüge der Berufsfeuerwehr fuhren zur Einsatzstelle und stellten ebenfalls angebranntes Essen in der Wohnung fest. Nach dem Belüften der Wohnung wurde diese der Polizei übergeben.


Bildmaterial: Feuerwehr Gera

2019-05-06_Brand01.jpg
  2019-05-06_Brand02.jpg
  2019-05-06_Brand03.jpg
  2019-05-06_Brand04.jpg
  2019-05-06_Brand05.jpg