AUS- UND FORTBILDUNG
Die Ausbildung der Taucher erfolgt nach Feuerwehrdienstvorschrift 8 (FwDV 8) und wird von den Lehrtauchern durchgeführt. Jeder Taucher muss 50 Tauchgänge nachweisen, bevor er die Feuerwehrtaucherprüfung ablegen kann. Die Ausbildung dauert neun Wochen. Zum Erhalt der Tauchbefähigung muss jeder Taucher zehn Tauchgänge und die Lehrtaucher 15 Tauchgänge pro Jahr nachweisen. Eine jährliche Unterweisung der FwDV 8 ist Pflicht.