Einsätze

10.10.2017 - Schwerer Verkehrsunfall auf der Autobahn

Am Dienstag dem 10.10.2017 gegen 11.00 Uhr, wurden der Rüstzug der Feuer-
und Rettungswache Mitte der Berufsfeuerwehr, das HLF der Südwache, das HLF der Freiwillige Feuerwehr Gera Mitte, ein Notarzt sowie 2 Rettungswagen auf die BAB 4 gerufen.
 
Gemeldet war der Unfall eines Kleintransporters. Dieser sollte sich mehrfach überschlagen haben und 2 Personen sollten noch im Fahrzeug eingeklemmt sein. Nach erster Lageerkundung durch den Einsatzleiter war klar, dass im Fahrzeug, welches auf der Seite lag, noch eine Person war, welche sich nicht aus eigener Kraft befreien konnte. Der verunfallte Wagen wurde gesichert und die Person konnte durch Heraussägen der Frontscheibe schnell und schonend gerettet und dem Rettungsdienst übergeben werden. Während der gesamten Rettungs- und Bergungsarbeit blieb die Autobahn voll gesperrt. Die Polizei ermittelt zur Unfallursache.
 
Auf der Anfahrt zur Einsatzstelle mussten die Kräfte aufgrund der schlechten Rettungsgasse wiederholt stoppen. Bitte achtet bei Stau und auch schon bei stockendem Verkehr auf das Freihalten der RETTUNGSGASSE!!! Danke.
 
Schwerer Verkehrsunfall auf der Autobahn
  2017 10 10 VKUBAB42
  2017 10 10 VKUBAB43
  2017 10 10 VKUBAB44
  2017 10 10 VKUBAB45
  2017 10 10 VKUBAB46
  2017 10 10 VKUBAB47
Donnerstag, 19. Oktober 2017

Template Designed by LernVid.com

Headergrafik: Michael Hirschka / pixelio.de