Einsätze

10.08.2017 - Erhöhtes Einsatzaufkommen für die Feuerwehren in Gera

Am Donnerstag, den 10.08.2017 war die Feuerwehr mehrfach zu Einsätzen
im Stadgebiet Geras unterwegs.
 
10:56 Uhr wurden die Löschzüge der Feuerwache Süd und der Feuer- und Rettungswache Mitte der Berufsfeuerwehr zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage (BMA) im Marktkarree gerufen. Vor Ort stellte sich eine Fehlarmierung durch einen technischen Defekt als Alarmierungsgrund heraus.
 
Gegen 11:15 Uhr kam es zu einenm Verkehrsunfall mit auslaufenden Betriebsstoffen in der Vogtlandstraße. Hierzu wurde das Hilfeleistungs- löschfahrzeug (HLF) der Feuerwache Süd der Berufsfeuerwehr Gera alarmiert.
 
Mittags, 12:07 Uhr drohte in der Meuselwitzer Straße ein Baum auf die zu Straße zu kippen, Einsätzekräfte des HLF und der Drehleiter (DLK) der Feuer- und Rettungswache Mitte der Berufsfeuerwehr Gera beseitigten die Gefahr.
 
Nachmittags um 16:54 Uhr wurde das HLF-Feuerwache Süd in die Geibelstraße zu einer Türnotöffnung gerufen, im Anschluss gegen 17:14 Uhr kam es zu einem Anschlussauftrag, von der Gessentalstraße wurde ein zugelaufener Hundbrachten durch die Kollegen in das Tierheim Gera gebracht.
 
Im Zusammenhang mit der Starkregenfront und dem Gewitter kam es 20:02 Uhr zu einer Meldung eines Blitzeinschlag in der Osterburgstraße, die Einsatzbeamten des HLF Feuer- und Rettungswache Mitte konnten allerdings keine Schäden vor Ort feststellen.
20:43 Uhr wurde das HLF der Feuerwache Süd von den Kollegen des Rettungsdienst zur Tragehilfe bei einem Notfallpatienten angefordert.
 
Zu einer weiteren Meldung eines Blitzeinschlag kam es 20:44 Uhr. In der Wiesestraße kam es zu einem Kabelschwelbrand, die Löschzüge der Berufsfeuerwehr und Freiwillige Feuerwehr Gera-Liebschwitz wurden dazu alarmiert.
 
Gegen 23:32 Uhr schleuderte ein Pkw auf der BAB 4 in die Leitplanke, der alarmierte Rüstzug der Feuer- und Rettungswache Mitte der Berufsfeuerwehr Gera sicherte bis zum Eintreffen der Polizei die Einsatzstelle ab.
 
Ab 00:01 Uhr wurden die Kameraden der Freiwillige Feuerwehr Gera-Langenberg in die Leuchtenburgstraße alarmiert, dort kam nach Starkregen Wasser durch eine Decke.
00:02 Uhr alarmierte die zentrale Leitstelle die Kameraden der Freiwillige Feuerwehr-Gera Mitte in Plaunsche Straße zu einer Türnotöffnung.
00:24 Uhr wurde durch die Freiwillige Feuerwehr Gera-Mitte und der Besatzung des HLF der Feuer- und Rettungswache Mitte zum Wasser im Keller in einem Behördenhaus in der Gagarinstraße geschickt.
Montag, 21. August 2017

Template Designed by LernVid.com

Headergrafik: Michael Hirschka / pixelio.de