Einsätze

10.04.2017 - Zwei Wohnungsbrände binnen kürzester Zeit

Am Montag, dem 10.04.2017, alarmierte die Zentrale Leitstelle Gera die
Einsatzkräfte der Berufseuerwehr Gera zu einem Brand in Gera Debschwitz.
Der Alarm galt den Einsatzkräften der Feuer- und Rettungswache Mitte, sowie den Kollegen der Feuerwache Süd.
Die Meldung lautete "Wohnungsbrand mit starker Rauchentwicklung". Auf der Anfahrt konnte diese Alarmmeldung vom Einsatzleiter bestätigt werden. Kurz nach Eintreffen der Fahrzeuge am Einsatzort wurde ein Trupp in den Innenangriff geschickt, welcher den Brand schnell unter Kontrolle hatte.
Weitere Einsatzkräfte sicherten die Löschwasserversorgung und stellten entsprechende Sicherheitstrupps zur Verfügung. Der Treppenraum wurde mit einem Be- und Entlüftungsgerät von giftigen Rauchgasen befreit. Eine stabile Löschwasserversorgung wurde über das öffentliche Hydrantennetz gesichert. Die Trupps konnten das Löschwasser taktisch gezielt einsetzen, so dass größer Wasserschäden ausblieben.
10.04.2017 - Brand Nordstraße
10.04.2017 - Brand Nordstraße

Als der Brand gerade gelöscht war, alarmierte die Leitstelle zu einem weiteren Wohnungsbrand. In der Leo-Tolstoi-Straße sollen Flammen aus dem Fenster schlagen, so die Meldung. Die Berufsfeuerwehr machte sich, bis auf ein Fahrzeug, auf den Weg. Unterstützung erfuhren sie durch die Freiwillige Feuerwehr Gera-Mitte, welche als erstes Löschfahrzeug die Einsatzstelle erreichte.
Auch hier wurden ähnliche Maßnahmen wie beim Paralleleinsatz angewandt. Ebenso konnte der Einsatz von Löschmittel auf den Brandherd konzentriert werden.
Brand - Leo-Tolstoi-StraßeBrand - Leo-Tolstoi-Straße
 
Bei den Einsätzen wurden keine Personen verletzt. Nach zwei Stunde konnten die Kräfte der Wehren abrücken. Der Einsatzleiter dankt allen Kollegen und Kameraden für ihren Einsatz sowie dem Rettungsdienstpersonal, welches den Brandeinsatz absicherte.
Montag, 24. Juli 2017

Template Designed by LernVid.com

Headergrafik: Michael Hirschka / pixelio.de