Übung im Biohof Gera-Aga am 27. Juni 2015

Die diesjährige Großübung des Rettungsdienstzweckverbandes Ostthüringen am 27. Juni 2015 stand unter dem Motto: „Massenanfall von Verletzten nach einer Explosion in der Biogasanlage des Biohofes Gera-Aga".

Dazu waren neben den Durchführenden des Rettungsdienstes insbesondere die Leitenden Notärzte, die Organisatorischen Leiter Rettungsdienst sowie die Feuerwehren der Stadt Gera eingeladen. In einer Schulung wurden durch den Ärztlichen Leiter Rettungsdienst Herrn Dr. Sturm, durch den Geschäftsführer des Biohofes Herrn Koob sowie durch den BOI Herrn Schübl der Biohof selbst, die Gefahren und der Ablauf eines praktischen Einsatzes vorgestellt. Im Anschluss wurde die von der Freiwilligen Feuerwehr Gera-Mitte im Zusammenarbeit mit der Freiwilligen Feuerwehr Gera-Liebschwitz aufgebaute Dekontaminationsstrecke nicht nur gezeigt, sondern auch im praktischen Einsatz mit Statisten vorgeführt. Neben den vorgenannten Feuerwehren waren die Freiwilligen Feuerwehren Gera-Aga, Gera-Langenberg, Gera-Frankenthal und die beiden Wachen der Berufsfeuerwehr als Mitwirkende, wie auch als Zuschauer, vor Ort.
Primäres Ziel der Weiterbildungsmaßnahme war das Zusammenwirken der Rettungskräfte mit den Feuerwehren zu schulen.
Für alle Teilnehmer war die als Schulung abrechenbare Veranstaltung sehr lehrreich; ein vergleichbares Ereignis wünscht sich keiner!

Montag, 23. Oktober 2017

Template Designed by LernVid.com

Headergrafik: Michael Hirschka / pixelio.de