Am heutigen Ostermontag, gegen 13.40 Uhr, wurden der Zentralen Leitstelle Ostthüringen Hilferufe aus einer Wohnung in der Otto-Rothe-Straße gemeldet. Zum Einsatz kam der Löschzug der Feuerwache 2. Am Einsatzort musste eine Wohnungstür durch die Feuerwehr geöffnet werden. In der Wohnung war eine ältere Person gestürzt und konnte nicht mehr selbständig aufstehen. Der verletzte Wohnungsinhaber wurde dem Rettungsdienst übergeben.

Des weiteren wurde gegen 15.00 Uhr der Rüstzug von der Feuerwache 1 in den Ginsterweg alarmiert. Dort war ein Telefonmast aus bisher ungeklärter Ursache umgekippt und drohte in eine Garteneinfahrt zu stürzen. Dieser wurde durch die Berufsfeuerwehr gesichert und umgelegt, sodass keine weitere Gefahr für den anliegenden Gartenbesitzer mehr bestand.

Gegen 19.30 Uhr alarmierte die Zentrale Leitstelle Ostthüringen die beiden Löschzüge von der Berufsfeuerwehr Gera in die Ernst-Toller-Straße. Dort wurde ein Rauchmelder durch angebranntes Essen ausgelöst. Die Feuerwehr belüftete die Wohnung und kehrte wieder zu ihren Standorten zurück.


 Bildmaterial: Feuerwehr Gera

2019-04-22_Telefonmast01.jpg
  2019-04-22_Telefonmast02.jpg
  2019-04-22_Telefonmast03.jpg