Am Donnerstag, dem 21. März 2019, wurde die Besatzung vom Rettungswagen ASB in der Zeulsdorfer Straße von einer besorgten Bürgerin angesprochen, weil diese eine Rauchentwicklung auf dem Balkon von ihrer Nachbarwohnung bemerkte. Auch der in der Wohnung installierte Rauchmelder hatte Alarm ausgelöst. Sofort alarmierten die Rettungskräfte vom RTW ASB die Zentrale Leitstelle Ostthüringen. Diese entsandte um 11.31 Uhr die beiden Löschzüge von der Berufsfeuerwehr mit dem Einsatzstichwort „Brand – Leben in Gefahr“ zur besagten Einsatzstelle.

Vor Ort bestätigte sich für die eingesetzten Einsatzkräfte die Lage. Nach kurzer Lageerkundung durch den Einsatzleiter wurde die Wohnungstür durch einen Trupp geöffnet. Ein weiterer Trupp ging daraufhin zur Menschenrettung und Brandbekämpfung vor. Es stellte sich schnell heraus, dass sich keine Personen in der Wohnung befanden. In der Brandwohnung brannte ein Ostergesteck, welches die Rauchentwicklung auslöste. Das Feuer war schnell unter Kontrolle und die betroffene Wohnung wurde anschließend mit einem Lüfter rauchfrei gemacht.

Die Einsatzstelle wurde durch den Einsatzleiter um 12.27 Uhr an die Polizei übergeben.


Bildmaterial: Feuerwehr Gera

2019-03-21_Brand01.jpg
  2019-03-21_Brand02.jpg
  2019-03-21_Brand03.jpg
  2019-03-21_Brand04.jpg
  2019-03-21_Brand05.jpg